Privatkunden B2C-Factoring:

Zahlreiche Unternehmen fakturieren an private Endkunden. Auch im Privatkundengeschäft sind Zahlungsziele von 30 Tagen keine Seltenheit, hinzu kommen mögliche Forderungsausfallrisiken. Zur raschen Liquiditätschöpfung und Absicherung gegen Zahlungsausfälle bieten wir mehrere unkomplizierte B2C Factoring Lösungen.

Zahlreiche Unternehmer nutzen diese Finanzierungsart zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit. Bei vergleichbaren Produkten und Preisen kauft der private Endkunde oft bei dem Anbieter, der auf Rechnung liefert.

Sie erhalten innerhalb von 24 Stunden nach Rechnungsstellung eine Sofortauszahlung bis zu 100 % Ihres Rechnungsbetrages (abzgl. Gebühr). Zusätzlich können Sie im Full Service Verfahren das Debitorenmanagement auslagern und sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren. Der Factoringumsatz sollte im stillen B2C-Factoring (ohne Webshop) 200 T€ pro Jahr möglichst nicht unterschreiten.

Versandhandel und Webshopbetreiber nutzen E-Commerce Factoring, inkl. Paymentlösungen mit unterschiedlichen Dienstleistungsfunktionen. Unsere E-Payment Provider bieten hier maßgeschneiderte Lösungen.

Wie funktioniert Privatkunden Factoring?

  • Mindest-Factoringumsatz p.a. = 200 T€
  • Zahlungsziele wahlweise 30, 45 oder 60 Tage
  • Stilles Factoring = der Forderungsverkauf wird Ihrem Kunden nicht offen angezeigt
  • "Blanko Ankauf" bis 1.500 € Brutto-Rechnungsbetrag, ohne Bonitätsprüfung möglich
  • Sofortauszahlung bis zu 100 %, abzgl. Factoringgebühr, möglich
  • Eine ALL IN Gebühr, je nach Umsatzgröße und gelebten Zahlungszielen
  • 100 % Forderungsausfallschutz, je nach Refinanzierer, inklusive

Ablauf - B2C Factoring mit 90 -100 % Sofortauszahlung

Dieses Schaubild ist ein Beispiel für den Rechnungsankauf mit 90 % Sofortauszahlung. Entscheiden Sie sich für einen Factor mit 100% Erstankaufsquote, erfolgt die Finanzierung in einem Gesamtbetrag.

Factoring-Ablaufdiagramm

Bitte beachten Sie, dass strittige, überfällige, titulierte oder ausgeklagte Forderungen nicht angekauft werden können.

Welche Branchen können Privatkunden-Factoring nutzen?

Insbesondere Online Händler, Dienstleister und Handwerksbetriebe greifen auf Factoring für Privatkunden zurück. 

  • Webshops, Versandhandel und E-Commerce
  • Reifenhandel & Kfz-Werkstätten
  • Malerbetriebe & Raumausstatter
  • Immobilienmakler (s. auch Courtage-Factoring)
  • Schlüsseldienste, Rohrreinigungsdienste
  • Werbeagenturen & Druckereien
  • Optiker, Physiotherapie, Masseure, Heilpraktiker
  • Pflegedienste, haushaltsnahe Dienstleistungen
  • Umzugsfirmen
  • Weinhändler, Catering Service
  • Garten- und Landschaftsbau
  • Heizung, Sanitär, Schreinereien, Tischler, Dachdecker
  • Handwerksbetriebe, auch Factoring nach VOB

Voraussetzungen:

  • Sie sind mindestens 6 Monate operativ tätig
  • CreFo Index besser als 285
  • Ihr Betriebsergebnis ist positiv
  • Keine bonitätstechnischen Negativmerkmale
  • Leistung ist bei Rechnungsstellung vollständig & Einrede frei erbracht
  • Keine erhöhten Forderungsausfälle in den letzten beiden Jahren

Ausschlusskriterien u. Branchen (Auszug):

  • Solar- und Windenergie
  • Produktion & Handel mit verderblicher Ware und eine MHD unter 6 Wochen (Tiefkühlkost ist factorabel)
  • IT- und Programmiertechnische Leistungen für Privatkunden
  • Honorar-, Provisions-, Miet- und Kautionsrechnungen jeglicher Art

Mit Zusendung des nachfolgenden Anfrage-Formulars erhalten Sie erste Angebote.

Downloads

Anfrage für Privatkunden-Factoring

Sie möchten Forderungen privater Endkunden (B2B) verkaufen?

Kurzanfrage E-Commerce-Factoring-fuer-B2C

Die Kurzanfrage dient der Gesprächsvorbereitung und Kalkulation erster Angebote.

Kontakt: 02904 – 97 66 80

Angebot anfordern | Kurzanfrage
Zur Startseite Factoring Mittelstand
logo Factoring